Süße Hanfbällchen

Geschrieben von Besthans

23. Juli 2020

Zutaten für circa 18 Bällchen: 7 Ei(er) 1 Prise(n) Salz 2 Pck. Vanillezucker 250 g Zucker 200 g Mehl ½ TL Backpulver 400 g Schmand oder Quark 400 g Schlagsahne 2 Pck. Sahnesteif 150 g geschälte Hanfsamen oder geschälte Hanfsamen Bruch (hanftaube.de) evtl Papier – Manschetten ca 5 cm Durchmesser Backpapier Zubereitung Arbeitszeit ca. 30 […]

Zutaten für circa 18 Bällchen:

7 Ei(er)

1 Prise(n) Salz

2 Pck. Vanillezucker

250 g Zucker

200 g Mehl

½ TL Backpulver

400 g Schmand oder Quark

400 g Schlagsahne

2 Pck. Sahnesteif

150 g geschälte Hanfsamen oder geschälte Hanfsamen Bruch (hanftaube.de)

evtl Papier – Manschetten ca 5 cm Durchmesser

Backpapier

Zubereitung

  • Arbeitszeit ca. 30 Minuten
  • Ruhezeit ca. 1 Stunde
  • Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
  1. Backblech (ca. 35 x 40 cm) mit Backpapier auslegen. Eier trennen, Eiweiß, Salz u. 5 EL kaltes Wasser mit dem Handrührer steif schlagen. 1 Päckchen Vanillin-Zucker u. 200 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln darunter schlagen.
  2. Mehl u. Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und unterheben. Auf das Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft 150° C) 25 – 30 Min. backen.Biskuit herausnehmen, auf ein Tuch stürzen, Backpapier sofort abziehen, auskühlen lassen.
  3. Schmand, 50 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker in einer großen Schüssel glatt rühren. Sahne steif schlagen, Sahnefestiger dabei einrieseln lassen. Unter die Schmandmasse ziehen.
  4. Die Biskuitplatte mit den Händen in feine Stücke zupfen und zur Schmandcreme geben. Gleichmäßig mit einem Teigschaber unterheben und alles gut zu einem Teig vermischen.
  5. Geschälte Hanfsamen auf einen Teller streuen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen (die Masse klebt etwas) ca. 18 gleichmäßige Bälle formen. Die Bälle in geschälte Hanfsamen wenden und in Papiermanschetten setzten.

Tipp

Schmeckt gekühlt am besten.

Besthans Biohof empfiehlt